Evangelische Stadtmission Karlsruhe e.V.

Benckiserstift 

Unser Haus

Im pulsierenden Karlsruher Stadtleben befindet sich das 2012 neu eröffnete Benckiserstift. Mit dem dazugehörenden Park mit altem Baumbestand findet man gleichzeitig Ruhe und Erholung. Die Nähe zum Stadtkern und zur Natur von Karlsruhe bietet jedem die Möglichkeit zum Einkaufen, Schauen, Sitzen und vieles mehr.
In 54 modernen Einzelzimmern, die allesamt mit eigener Nasszelle ausgestattet sind, finden pflegebedürftige Bewohner ein individuell gestaltetes Umfeld. Die Möglichkeit zur Kurzzeitpflege ist ebenfalls vorhanden.

Unser Konzept

Ein fachlicher Schwerpunkt des Benckiserstiftes ist die Pflege von Menschen mit Demenz auf kleinen demenzorientierten Wohnbereichen. Diese arbeiten mit speziellen Angeboten und Konzepten. Der Zugang nach außen ist durch weitläufige Dachterrassen gegeben.

Die Pflege im Haus ist durch das Rahmenmodell einer ganzheitlich fördernden Prozesspflege bestimmt. Neben der Pflege sind ein Beschäftigungstherapeut und Betreuungsassistenten stets für die Bewohner da. Durch regelmäßige Angebote wie gemeinsames Kochen und Backen bleiben vertraute Tätigkeiten und Fähigkeiten erhalten. Ein Einsatz von gezielten Therapien wie der Tiertherapie, Musiktherapie, Aromatherapie und weitere Angebote sorgen für den Erhalt von körperlicher und geistiger Vitalität der Bewohner.

Regelmäßig finden im Haus evangelische und katholische Andachten in der eigenen Kapelle statt. Diese werden durch die seelsorgerische Begleitung ergänzt. Es besteht ein enger Kontakt zu den Kirchengemeinden.
Ein weiteres Angebot der Einrichtung besteht in der Möglichkeit für Bewohner der betreuten Wohnanlage, die sich auf demselben Gelände befindet, bei einsetzendem Pflegebedarf in das anliegende Benckiserstift umzuziehen. Auf diese Weise bleiben vertraute Umgebung und soziale Kontakte erhalten

 

Anfahrt 

 

 

 

Preise Benckiserstift, gültig 01.09.2022 bis zunächst 30.08.2023
-monatlich-

Preise Benckiserstift, gültig ab 01.09.2022 Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Gesamtkosten für gesetzlich Versicherte        3.548,77 €        4.011,49 €       4.503,38 €        5.016,56 €        5.246,54 €
Damit reduzierter Preis für Bewohner 1-12 Monate        3.330,44 €        3.151,02 €       3.150,92 €        3.151,09 €        3.151,07 €
Damit reduzierter Preis für Bewohner 13-24 Monate        2.957,12 €        2.789,16 €       2.789,08 €        2.789,21 €        2.789,20 €
Damit reduzierter Preis für Bewohner 25-36 Monate        2.583,80 €        2.427,30 €       2.427,24 €        2.427,33 €        2.427,33 €
Damit reduzierter Preis für Bewohner ab 37 Monat        2.117,15 €        1.974,97 €       1.974,94 €        1.974,99 €        1.974,99 €
 
   

 

- Angaben ohne Gewähr, reduzierte Preise beruhen auf den gesetzlichen Zuschlägen, es gelten die einzelnen Bescheide der Pflegekassen
- 'Besitzstandszuschläge' wurden zum 01.01.2022 abgeschafft.
- Die Vergütungsvereinbarungen werden immer auch unter Beteiligung des Sozialhilfeträgers abgeschlossen, womit die Angemessenheit der Kosten gewährleistet ist.
 

TOP-Ergebnis der letzten Qualitätsprüfung durch den Med. Dienst

Das Benckiserstift nimmt teil am zentralen Qualitätsmanagementsystem der Ev. Stadtmission Karlsruhe. Pflege und Betreuung haben höchste Standards. Entsprechend wurde unsere Einrichtung auch wieder bei den letzten Qualitätsprüfungen ausgezeichnet. Hier geht es zum Qualitätsbericht im AOK PFLEGENAVIGATOR.

Dort sehen Sie aktuell noch den Qualitätsbericht vom 30.04.2021, in Kürze folgt hier der Bericht von der Qualitätsprüfung am 15.02.2022. Wir wollten mit dem Dank an unser Team nicht so lange warten, deshalb gab es schon einmal eine interne Anerkennung.

 


Mitteilungspflichen der Heime über die ärztliche Versorgung

§ 114 Abs. 1 SGB XI und § 115 Abs. 1 b SGB XI
In unserer Einrichtung besteht freie Arztwahl und wir kooperieren grundsätzlich mit den Ärzten unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Gleiches gilt für Apotheken. Die ärztlichen Besuche können zu jeder Zeit stattfinden. Unseren Mitarbeitenden sind die Regelungen zur ärztlichen Rufbereitschaft und der Apotheken-Notdienst bekannt. Die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung erfolgt grundsätzlich durch die kassenärztliche bzw. kassenzahnärztliche Vereinigung.


 

drucken
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
powered by webEdition CMS